Motiva Implantate: sicher und formschön für die Brustvergrösserung

Mit der neuesten Generation von Brustimplantaten, gelingt Establishment Labs ein deutlicher Qualitätsprung. Die Motiva Ergonomix Implantate sind ein gelungenes Produkt aus 30 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Silikonimplantaten. Neben den bewährten Allergan-Implantaten wünschen sich Frauen zunehmend häufiger Motiva-Implantate.

Bei einer Auswahl von ca. 350 Form- und Grössenvarianten finden Sie gemeinsam mit unserer Plastischen Chirurgin, Dr. Janken Hoffmann, das ideale Implantat für Ihre Brustvergrößerung. Die wohl derzeit sichersten Implantate garantieren eine schöne Brustform und ein aussergewöhnlich natürliches Körpergefühl nach der Brustoperation. Die lange Erfahrung in der Herstellung von Implantaten, innovatives Umsetzen neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und hohe Qualitätsstandards in der Produktion begeistern Chirurgen und Patientinnen gleichermaßen.


Rund oder tropfenförmig?


Der Sinn herkömmlicher, tropfenförmiger Implantate wurden neu überdacht. Patientinnen bemängeln immer wieder ein unnatürliches Verhalten gerade dieser Implantatform bei Bewegungen, auch wenn im Stehen und Sitzen die Form perfekt ist. Auch ist das Risiko einer Formveränderung der Brust gegeben - anders als bei einem runden Implantat - sollte sich das Implantat rotierend verschieben. Bei der Produktionslinie der Motiva Ergonomix Implantate wurde ein rundes Implantat entwickelt, das aufgrund seiner besonders weichen, fliessenden Gelstruktur auf die Änderung der Körperposition gemäss der Schwerkraft reagiert und sich anpasst, so die Brust immer natürlich aussieht und sich auch natürlich anfühlt. Das weiche, gut verformbare Gel, erlaubt es der Brustchirurgin durch einen noch kleineren Hautschnitt als bisher das Implantat einzusetzen. Je nach individueller Ausgangsform, Formwunsch und Gewebebeschaffenheit haben Sie zudem die Möglichkeit zwischen verschieden Gelzuständen des Implantats zu wählen oder sich auch immer noch für tropfenförmige/anatomische Implantate zu entscheiden.


Implantatoberfläche gegen Kapselfibrose


Die neuartige Oberfläche mit spezieller Texturierung nach Erkenntnissen der Nanotechnologie garantiert - neben der Gelqualität - an allen Stellen des Implantats gleiche Belastungs- und Dehnungseigenschaften. Zudem fördert Nanotexturierung fördert die problemlose Interaktion zwischen Implantat und umgebenden Empfängergewebe, so dass sich das Brustimplantat geschmeidig den Körperbewegungen anpasst. Auch kommen die neueren Oberflächen ohne ungünstige Anheftungen von Zucker- oder Salzkristallen aus. Eine patentierte Barrerieretechnologie (Blue Seal) reduziert das Austreten von Silikon in den Körper auf ein Minimum. Insgesamt reduzieren die Verbesserungen erheblich das Risiko einer überschiessenden Kapselfibrose mit Folgeoperation.


Sicherheit und Garantie


Ein deutlicher Sicherheitsfortschritt sind sog. gechipte Brustimplantate. Hierbei ist ein winziger Chip im Implantat integriert auf dem unter Wahrung der Datenschutzrichtlinien die Hersteller ID, Artikel-, Seriennummer codiert sind und berührungsfrei durch die Haut mit einem kleinen Handlesegerät abgescannt werden können. Es kann somit immer zweifelfrei geklärt werden, welchen Implantattyp eine Patientin erhielt. Diese eletronischen Chips wird es in Zukunft vermutlich verpflichtend bei allen möglichen medizinschen Implantaten geben. Sie sind unbedenklich bei radiologischen Untersuchungen wie Mammographie, Kernspin- oder Computertomographie sowie Scannern an Sicherheitskontrollen zB der Flughäfen.

Wenn sich eine Patientin für gechipte Implantate entscheidet (noch freiwillig), bietet der Implantathersteller einen damit kombinierten Versicherungsschutz für eine Implantatbedingte Folgeoperation bei der renommierten britischen Lloyd-Versicherung. Dies übernimmt ein Hersteller nur, wenn er sich der Güte seiner Implante sicher ist. Dieses Qualitätskriterium gibt es ebenfalls nur bei Motiva-Implantaten.


Zurück zur Übersicht

Nach oben