Haardiagnostik: Haaranalyse bei Haarausfall

Leiden Sie auch an Haarausfall? Durch eine Haaranalyse in München wissen Sie besser über die Ursachen Bescheid: kämpfen Sie gegen Haarausfall und stoppen ihn.

Haarausfall ist für Frauen wie Männer häufig ein gravierendes, kosmetisches Problem mit oft erheblicher psychischer Belastung. (Vorraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist eine eingehende Untersuchung).

Haarausfall: Ursachen bei Hormonstörungen und psychischen Belastungen

In vielen Fällen des erblich bedingten Haarausfall, sog. Alopecia androgenetica, des kreisrunden Haarausfall, der sog. Alopecia areata oder bei narbigem Haarausfall kann die Ursache des Haarausfall allein durch Blickdiagnose und gezieltes Befragen erkannt werden.
Der Haarausfall als Begleiterscheinung eines gestörten hormonellen Gleichgewichts wie bei der diffusen androgenetische Alopezie bei jungen Frauen, während und nach einer Schwangerschaft, in den Wechseljahren – sog. Postmenopause/Klimakterium – oder bei anderen Hormonstörungen, inneren Erkrankungen, Umweltbelastungen und psychischen Belastungen bedarf weitergehender Diagnostik.

Haarausfall-Untersuchung: von Trichogramm bis Blutanalyse

Die Fragen bei Haarausfall betreffen die Dauer und Menge des Haarausfalls, die Art der Haarpflege, den weiblichen Zyklus, die Einnahme von Medikamenten und Hormonen. Haut, Kopfhaut und Haare werden nach der Form des Haarausfalls, der Haarstruktur und Hauterkrankungen untersucht. Hinzu kommen evtl. Untersuchungen wie das Trichogramm, die Haardichtemessung – sog. Trichodensitometrie – der Haarausreißtest, eine Hormonanalyse sowie die Blutanalyse von Vitaminen, Spurenelementen und Oxidationsstatus.

Kontaktieren Sie uns heute noch für mehr Informationen rund um eine Haaranalyse. Stoppen Sie Haarausfall und bekämpfen Sie erfolgreich die Ursachen.

Nach oben