Mommy Makeover: Nach der Geburt zurück zur Wunschfigur

Endlich ist es da – das langersehnte Glück! Ein Baby bringt Liebe und Freude ins Haus. Und Veränderungen – nicht nur, was den Tagesablauf und die Glückshormone anbelangt, sondern auch den Körper der Mutter. Eine Schwangerschaft, die Geburt und Stillzeit fordern den Körper und verlangen ihm einiges ab. Sie hinterlassen Spuren, die sich mit Diäten, Sport und Rückbildungsgymnastik nicht immer beseitigen lassen. Dies ist grundsätzlich nichts Schlimmes und vielen Frauen macht dies auch nichts aus. Manche fühlen sich nach einer Geburt (oder mehreren Geburten) jedoch mitunter nicht mehr ganz so wohl in ihrer Haut und leiden unter den körperlichen Veränderungen. Ein sogenanntes Mommy Makeover kann dann helfen. Was das ist, erklären wir Ihnen in diesem Blog-Beitrag.

Was ist ein Mommy Makeover?

Der Körper einer Frau wird im Zuge der Schwangerschaft, Geburt und dem eventuellen Stillen in jeglicher Hinsicht stark beansprucht. Mögliche Folgen sind beispielsweise Gewebeschädigungen, Hautdehnungen, hartnäckige Fettansammlungen oder auch Veränderungen im Intimbereich.

Der Begriff Mommy Makeover beschreibt ein Konzept, mit dem diese unvorteilhaften Veränderungen wieder rückgängig gemacht werden sollen - und zwar durch eine sinnvolle Kombination verschiedener Schönheitsoperationen. Welche Behandlungen dabei zum Einsatz kommen, wird jedoch immer im Einzelfall entschieden - schließlich sind die körperlichen Veränderungen nicht bei jeder Frau gleich stark ausgeprägt.

Welche Eingriffe können bei einem Mommy Makeover sinnvoll sein?

Unserer Erfahrung nach bieten sich folgende Behandlungen im Zuge eines Mommy Makeovers an:

Brustvergrößerung:

Während der Stillzeit hat der Busen meist eine ideale Form. Das Volumen ist üppig, die Form perfekt rund und die Haut straff. Nach dem Abstillen lässt die Hormonproduktion nach und der Brustumfang verringert sich. Da sich der gedehnte Hautmantel oft nicht im gleichen Maße zusammenziehen kann wie das Brustinnere, erscheint die Brust im Anschluss oft leer, schlaff und hängend. Falls die Fülle im Dekolletee verloren gegangen ist, können wir mit einer Brustvergrößerung durch Implantate oder Eigenfett helfen.

Bruststraffung bzw. Brustverkleinerung:

Zu große oder hängende Brüste können das Körperbewusstsein einer Frau stark beeinträchtigen und zusätzlich zu Schmerzen in Brust, Nacken und Rücken führen. Bei einer Bruststraffung oder Brustverkleinerung wird das Gewebe reduziert und neu geformt. Das Ergebnis: ein Busen, der nicht mehr schlaff herabhängt.

Vorhofverkleinerung:

Neben dem natürlichen Alterungsprozess können Schwangerschaft und Stillzeit die Brustwarzen und deren Vorhof ungünstig verändern. Mit einer Vorhofverkleinerung (einer kleinen OP, die von vielen Patientinnen fälschlicherweise oft als Brustwarzenkorrektur bezeichnet wird) können wir den umliegenden Bereich der Brustwarze korrigieren. Dabei ist es möglich, den Umfang des Vorhofs zu verkleinern oder hervorzuholen, falls er eingefallen ist. Ebenso können wir hängende Brustwarzen straffen und anheben.

Bauchstraffung:

Eine Bauchstraffung bzw. Bauchdeckenstraffung kann nach einer starken Gewichtsabnahme oder infolge einer Schwangerschaft notwendig sein, wenn der Hautmantel zu groß geworden ist und sich nicht mehr selbstständig zurückbildet. Hierbei werden die Bauchhaut und die Bauchmuskeln gestrafft. Dadurch wird die Körperkontur deutlich harmonisiert.

Fettabsaugung:

Die Gewichtszunahme während und/oder nach der Schwangerschaft kann zu Fettpolstern an unterschiedlichen Stellen führen, die sich nicht mehr so leicht loswerden lassen. Oft sind Bauch, Beine, Po, Rücken oder Taille betroffen. Mit einer Fettabsaugung entfernen wir die überschüssigen Fettdepots und optimieren somit die Körpersilhouette.

Schamlippenkorrektur:

Gerade bei einer natürlichen Geburt wird der Intimbereich der Frau besonders strapaziert. Bei den meisten Frauen bilden sich Veränderungen zurück, bei anderen bleiben sie erhalten. Sollten sich die Schamlippen dauerhaft vergrößert oder verkleinert haben, können wir sie operativ korrigieren.

Mommy Makeover in München

Selbstverständlich sind nicht alle Behandlungen gleichermaßen notwendig. Oft kann schon ein einzelner Eingriff ausreichen, um der Patientin wieder zu ihrer Wunschfigur zu verhelfen.

Aus diesem Grund stellen wir für jede Frau ein individuelles Mommy Makeover zusammen, das alle Wünsche und Bedürfnisse abdeckt.

Für weitere Informationen können Sie uns gerne kontaktieren!

Mommy Makeover München

Bild: © mimagephotography / Mother and cute baby in bed / elements.envato.com

medaesthetic
Privatklinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Beratungstandorte

81675 München
Prinzregentenplatz 13/I

83257 Gstadt am Chiemsee
Mitterndorf 3
Quirinushof