Brustwarzenkorrektur München: Hilfe bei Schlupfwarzen und zu großen Brustwarzen

Brustwarzenkorrektur München

Form, Lage und Größe der Brustwarzen spielen für Ästhetik und Funktion der weiblichen Brust eine wichtige Rolle. Außerdem haben sie einen Einfluss auf Erotik und Sinnlichkeit.

Die Brustwarzen einer Frau können sich in Farbe und Größe wandeln – je nachdem, was gerade in ihrem Körper geschieht. Ist eine Frau schwanger, so werden die Brustwarzen aufgrund der Hormonlage meist dunkler.

Meist bildet sich alles wieder von alleine zurück. Es kann aber vorkommen, dass Veränderungen dauerhaft bleiben. So leiden manche Frauen unter übergroßen Brustwarzen und stören sich immens an ihrem Aussehen. Auch nach einer Schwangerschaft kann es vorkommen, dass der Brustwarzenhof zu groß bleibt und als unattraktiv empfunden wird.

Sogenannte Schlupfwarzen, die meist sogar schon angeboren sind, sind eine weitere mögliche Deformation. Verkürzte Milchgänge verhindern dabei das nach außen gerichtete Wachsen der Brustwarze – die Mamillen bleiben trichterförmig in das Brustinnere gestülpt und richten sich nicht auf. Das hat nicht nur ästhetische Nachteile. Schlupfwarzen können sich auch auf die Stillfähigkeit auswirken: Durch die unzureichende Länge der Kanäle ist es möglich, dass das Baby beim Stillen nur schwer oder gar nicht Nahrung aufnehmen kann. Sollte sich die eingezogene Brustwarze erst im Laufe der Zeit entwickeln, so sollte dies unbedingt von einem Gynäkologen untersucht werden. Hierbei wird sichergestellt, ob es sich nur um einen ästhetischen Makel oder aber eine mitunter ernste Erkrankung handelt.

Liegt lediglich ein ästhetisches Problem vor, können wir im Rahmen einer Brustwarzenkorrektur die Form der Mamillen wiederherstellen. Dieser Eingriff kann auch in Verbindung mit einer Brustvergrößerung, Brustverkleinerung oder Bruststraffung erfolgen.

Was passiert bei einer Brustwarzenkorrektur?

„Zu große” Brustwarzen können durch eine ringförmige Hautentfernung ambulant in örtlicher Betäubung verkleinert werden. Die Korrektur eines als zu groß empfundenen Brustwarzenvorhofs erfolgt ebenfalls durch eine ring- oder sichelförmige Hautentfernung. Dabei ist auch die Anpassung der Brustwarze möglich.

Bei Schlupfwarzen oder Hohlwarzen werden über einen winzigen Hautschnitt die darunterliegenden Bindegewebsstränge durchtrennt. Durch eine spezielle Nahttechnik, evtl. unterstützt durch ein vorübergehendes Brustwarzenpiercing, werden die Brustwarzen natürlich angehoben und richten sich wieder dauerhaft nach außen. Somit lässt dieser ästhetisch wichtige Teil der Brust wieder sehr schön und natürlich gestalten. Die Sensibilität dieser erogenen Zone bleibt erhalten, die Stillfähigkeit leidet jedoch.

Brustwarzenkorrektur München: Wir beraten Sie gern

In einem unverbindlichen Erstberatungstermin zeigen wir Ihnen gerne die Möglichkeiten einer Brustwarzenkorrektur auf. Vereinbaren Sie gerne einen Termin unter 089 / 920 04 920 oder nutzen sie unser Kontaktformular. Unsere Klinik steht seit Jahren für zufriedene Kunden, beste Ergebnisse und viel Erfahrung. Sie finden uns in München und in Gstadt am Chiemsee.

Weitere Informationen zu Brustwarzenkorrektur

OP-Vorbereitung: Ausführliche, ärztliche Beratung und Risikoaufklärung. Körperliche Untersuchung, evtl. Labor
OP-Dauer: ca. 30-60 Minuten
Narkose: Örtliche Betäubung
Klinikaufenthalt: Ambulant
Arbeitsunfähigkeit: 0-1 Tag
Gesellschaftsfähigkeit: Sofort
Sport: Nach 1-7 Tagen
Sonne und Solarium: Mit Abdeckung nach 1 Woche
Sauna: Nach 2-4 Wochen
Nachbehandlung: Fadenentfernung, Narbenpflege
Haltbarkeit: Jahre
Mögliche spezielle Risiken: Atrophe oder hypertrophe Narbe, Keloid, erneute Schlupfwarzenbildung
Übernahme der Kosten durch Krankenkassen: Nein
Preis: nach angewandter Technik

medaesthetic
Privatklinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Beratungstandorte

81675 München
Prinzregentenplatz 13/I

83257 Gstadt am Chiemsee
Mitterndorf 3
Quirinushof