Männliche Brust: Gynäkomastie-Behandlung in München

Viele Männer mit Gynäkomastie leiden unter ihrer übergroßen, weiblich wirkenden Brust, ohne je ein Wort darüber zu verlieren. Gerne beraten wir Sie in unserer Privatklinik in München, welche Veränderungen möglich sind.

Gynäkomastie-OP München

„Echte“ vs. „falsche“ Gynäkomastie

Die „echte“ Gynäkomastie wird oft vererbt und betrifft auch schlanke Männer im Erwachsenenalter oder in der Pubertät. Hier ist das Drüsengewebe häufig aufgrund von Veranlagung geschwollen. Aber auch Hormonstörungen, Medikamente oder Allgemeinerkrankungen können dazu führen, dass sich die Brust vergrößert. Deshalb ist eine Abklärung organischer Ursachen sehr wichtig. Übrigens: In manchen Fällen ist nicht das Volumen des Drüsengewebes das Problem, sondern eine Vorwölbung des Vorhofs (Vorhofplolaps).

Bei der „falschen“ Gynäkomastie kommt die Schwellung der Brust durch übermäßige Fetteinlagerung zustande. In diesem Fall kann eine Gewichtsreduktion helfen, das Erscheinungsbild zu verbessern. Aber nicht immer reichen die Bemühungen der betroffenen Männer aus, um die erwünschten Effekte zu erzielen.

Wann ist eine Operation sinnvoll?

Liegt keine Grunderkrankung vor, kann eine Operation in Erwägung gezogen werden. Sie ist vor allem dann angezeigt, wenn die Betroffenen sehr unter ihrer weiblich anmutenden Brust leiden, Schmerzen haben oder eine Geschwulst vorliegt. Manche Männer haben Körbchengröße B – sie haben noch nie in ihrem Leben ihr T-Shirt ausgezogen. Eine Operation kann diese Einschränkungen aufheben.

Unsere Spezialistin Dr. Hoffmann berät Sie ausführlich, welche Möglichkeiten es gibt. Sie hat über 20 Jahre Erfahrung mit brustchirurgischen Eingriffen. Während ihrer Ausbildung hat sie viele geschlechtsangleichende Operationen durchgeführt, weshalb sie sich mit der Männerbrust gut auskennt. Ist eine Operation bei Ihnen nicht der richtige Weg, wird Sie darauf hinweisen. Das kann zum Beispiel bei jungen athletischen Männern der Fall sein, die nur einen geringen Befund aufweisen.

Welche OP-Verfahren gibt es?

Bei med.aesthetic erhalten Sie alles aus einer Hand: Für Beratung, OP und Nachsorge ist die Ärztin Dr. Hoffmann zuständig, die Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung steht. Es gibt mehrere OP-Verfahren, die je nach Befund angewandt werden:

Fetthaltige Gynäkomastie: In diesem Fall reicht eine Fettabsaugung aus, um das überschüssige Fettgewebe zu entfernen. Die moderne Absaugtechnik regt das Gewebe zur Straffung an. Die Haut zieht sich zusammen und der Oberkörper wirkt daraufhin viel kompakter. Direkt nach der OP ist der Unterschied bereits sichtbar. Es dauert allerdings noch ein paar Wochen bis Monate, bis das endgültige Ergebnis erreicht ist.

Echte Gynäkomastie: Brustdrüsengewebe lässt sich nur mit der subkutanen Mastektomie beseitigen. Hier wird ein kleiner Schnitt unterhalb des Warzenvorhofes gesetzt, so dass eine umfangreichere Gewebe-Entfernung möglich ist. Die Mastektomie ist zwar ein Routine-Eingriff, dennoch ist viel Erfahrung notwendig, um ein ebenmäßiges Erscheinungsbild zu erzielen. Dr. Hoffmann nimmt sich die Zeit, um so lange am Ergebnis zu feilen, bis sie damit zufrieden ist.

Sie erhalten eine Vollnarkose und verbringen eine Nacht in unserer Privatklinik. Hier umsorgt sie eine examinierte Pflegefachkraft. Dr. Hoffmann ist 24 Stunden nach der OP für Sie erreichbar, falls Fragen auftauchen sollten.

Große Gynäkomastie: Bei ausgeprägten Befunden ist es sinnvoll, die subkutane Mastektomie für eine bessere Konturierung mit einer Fettabsaugung zu kombinieren. Tatsächlich ist dieser Ansatz häufig der vielversprechendste. Bei Bedarf können in derselben Sitzung auch zu große Warzenvorhöfe verkleinert werden.

Hängt die Brust, kann auch die Benelli-Methode eine Alternative sein. Hier dient ein Schnitt um den Warzenvorhof dazu, eine umfassende Straffung und eine Brustverkleinerung durchzuführen.

Alle Fakten im Überblick:
OP-Dauerca. 1,5-3 Stunden
NarkoseDämmerschlaf (Fettabsaugung) oder Vollnarkose (OP)
Klinikaufenthaltambulant (Fettabsaugung), 1-2 Tage (OP)
Arbeitsunfähigkeit1-4 Wochen je nach Tätigkeit
Gesellschaftsfähigkeitnach 1-7 Tagen
Sportsportabhängig, Laufsport ab 2 Wochen, Oberkörpertraining ab 6 Wochen
Sonne, Solarium und Saunaab 8 Wochen
Preisje nach individuellem Befund

Die Angaben können je nach Technik und Befund variieren. Natürlich erfahren Sie in unserer Münchner Klinik, welche Details zu beachten sind.

Sie interessieren sich für ein Beratungsgespräch, weil Sie Ihre übergroße Männerbrust entfernen lassen möchten? Gerne können Sie unter 089/920 04 920 einen Termin in unserer Münchner Privatklinik vereinbaren oder die Online-Buchungsfunktion unserer Webseite nutzen.

FAQ

Welche Risiken entstehen?

Grundsätzlich ist eine subkutane Mastektomie mit mehr Risiken verbunden als eine Fettabsaugung. Mögliche Komplikationen sind Blutergüsse, Unregelmäßigkeiten, Flüssigkeitsansammlungen, Taubheitsgefühl, Wundheilungsstörungen und überschießende Narbenbildung. Bei erfahrenen plastisch-ästhetischen Chirurgen treten Nebeneffekte dieser Art aber selten auf.

Übernimmt die Kasse die Kosten?

Bei ausgeprägten Fällen tragen private und gesetzliche Versicherungen nach Prüfung ärztlicher Atteste die Kosten des Eingriffs, zum Beispiel bei Schmerzen oder einer erfolglosen Hormonbehandlung.

Wie lang halten die Ergebnisse an?

Einmal abgesaugte Fettzellen kommen nicht wieder. Nach einer subkutanen Mastektomie kann es in Einzelfällen zu einer erneuten Schwellung der Brust kommen.

Ihre Vorteile bei med.aesthetic:

Spezialisierung, alles aus einer Hand, individuelle Betreuung in kleiner Privatklinik

Online-Terminvereinbarung
zum Kontaktformular

Unsere Termin-Hotline 

+49 - 89 - 920 04 920

in München oder in Gstadt am Chiemsee

E-Mail: info@medaesthetic.de

Patientenbewertung vom 21. Juni 2016 auf jameda

Gynäkomastie: Brustverkleinerung für Männer

Selbst knapp Körbchengröße A kann als zu groß empfunden werden. Insbesondere, wenn man ein Mann ist. Das nennt sich dann ‚Gynäkomastie‘ und hat mich seit der Pubertät begleitet. Ich habe immer mal wieder ungefragt Kommentare dazu bekommen, auf die ich gerne hätte verzichten können. Genauso wie auf die Blicke während der Badesaison. Irgendwann habe ich mich dann zu einer Operation entschlossen. Die Angst nach so einem Eingriff schlimmer auszusehen als vorher hat mich allerdings lange zögern lassen. Deswegen habe ich mir dafür einen Spezialisten gesucht und in Fr. Dr. Hoffmann gefunden. Fr. Dr. Hoffmann hat sich für die Aufklärung über die Operation viel Zeit genommen und alle Fragen beantwortet. Ich habe mich die gesamte Zeit über sowohl bei ihr als auch bei dem gesamten Team sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich muss zugeben, dass ich trotzdem unterschätzt habe, was für einen Eingriff ich da ‚vor der Brust‘ hatte. Zwei Wochen nach der OP war ich wieder im Büro und seitdem ich den Gurt losgeworden bin ist das Leben wieder halbwegs normal. Nach zwei Monaten war ich für zwei Wochen im Badeurlaub. Ohne T-Shirt. Die Narben sind heute kaum noch zu sehen und nach einem halben Jahr überlege ich mir mit Fr. Dr. Hoffmann, ob es notwendig ist die Haut nochmal zu straffen oder nicht. Mein Dank geht an Fr. Dr. Hoffmann und Ihr Team. Ich hätte nicht so lange warten sollen..."

Plastische & Ästhetische Chirurgen
in München auf jameda