Schwangerschaftsstreifen und Dehnungsstreifen behandeln

Wenn Sie aufgrund erblicher Disposition ein instabileres Bindegewebe bereits mit in die Wiege gelegt bekommen haben, kann es sein, dass Sie sich irgendwann nach ein oder mehreren Schwangerschaften sehr über Ihre Kinder freuen, aber über die Schwangerschaftsstreifen ärgern. Bei einer schnellen Gewichtszunahmen bezeichnet man dies bei Mann und Frau als Dehnungsstreifen. Die auch als Striae cutanae bezeichneten Schwangerschaftstreifen können an fast jeder Körperstelle auftreten und bleiben als Marken in der Haut, da die elastischen Fasern der Haut dauerhaft „gerissen“ sind.

Schwangerschaftsstreifen behandeln München

Behandlung von Schwangerschaftsstreifen in München

Dauerhaft und vollständig lassen sich die Dehnungsstreifen an den Körperstellen entfernen, die aufgrund eines Hautüberschusses für eine Straffungsoperation in Frage kommen, bei der das betroffene Areal samt den Schwangerschaftsstreifen entfernt wird. Dies gelingt sehr gut bei einer Bauchstraffung, einer Oberarmstraffung sowie bei einer Bruststraffung. An anderen Arealen können die Dehnungsstreifen in der Regel nicht zum Verschwinden gebracht, jedoch lässt sich das ästhetische Erscheinungsbild deutlich verbessern. Wir haben hierbei sehr gute Erfahrung mit wiederholten Microneedlings in Kombination mit einer Eigenplasmatherapie wie zB PRP und speziell dafür entwickelten Vitamin A haltigen Ölen gemacht. Für die Eigenbehandlung mit Nadelrollern (Dermarollern) oder Nadelstempeln lernen wir Sie auch gerne an . Eine weitere Option ist das Einziehen von sog. PDO-Fäden, wie sie bei Fadenliftings verwendet werden. Durch den Abbauprozess der Fäden wird die Kollagenneubildung angeregt. Weiterhin bieten wir in unserer Lasersprechstunde auch Verfahren zur Lasertherapie bei Schwangerschaftsstreifen an.

medaesthetic
Privatklinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Beratungstandorte

81675 München
Prinzregentenplatz 13/I

83257 Gstadt am Chiemsee
Mitterndorf 3
Quirinushof