Die Anti-Aging-Medizin oder Präventivmedizin befasst sich mit der Analyse, Vorbeugung und Behandlung von Alterungsprozessen. Vielfach weicht mit dem zunehmenden Nachlassen körperlicher Funktionen und geistiger Fähigkeiten das biologische Alter von dem tatsächlichen Alter ab. Dabei gilt: Je geringer das biologische vom tatsächlichen Alter abweicht, desto höher ist ein gesunde Lebenserwartung. Die Analyse des individuellen Alterns umfasst die ausführliche Befragung zu Lebensgewohnheiten, Vorerkrankungen, familiären und beruflichen Belastungen, zu geistiger und sexueller Leistungsfähigkeit sowie medizinische Untersuchungen zur körperlichen Fitness und Gewebebeschaffenheit. Ergänzt wird die Diagnostik durch die individuelle Auswertung von Laborwerten zu Hormonen, Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und Antioxidantien sowie durch Knochendichtemessungen.

Aus den Untersuchungen leiten sich die Empfehlungen ab, die alle Bereiche der körperlichen und geistigen Gesunderhaltung und die Verzögerung von vorzeitigen Alterungsprozessen umfassen. Dazu gehören Beratungen zu Lebensstil, Ernährung, Sport, Stressabbau und Entspannung sowie zum Ausgleich von Defiziten bei Hormonen und Vitalstoffen.

anti-aging