Menu
Zufriedene Patientin nach einer Faltenbehandlung mit Botox

Botox München - Die effektivste Behandlung gegen mimische Fältchen

„Endlich ein Arzt, bei dem ich keinerlei Bedenken haben muss, ob die Botoxbehandlung auch so wirkt, wie ich mir das vorstelle. Ich kann mich auf ein perfektes Ergebnis verlassen! Nicht zu viel, nicht zu wenig – mein Gesicht bewegt sich noch natürlich und dennoch beuge ich starker Faltenbildung vor.“

Die Behandlung mit Botox ist seit einigen Jahren bei Frauen wie Männern die beliebteste Anti-Aging-Methode. Nicht ohne Grund: In korrekter Dosis angewendet, beugt die Botox Behandlung Falten effektiv vor, mildert bestehende Falten nach Wunsch ab und kann die Gesichtszüge positiv beeinflussen.

Das Geheimnis einer Botoxbehandlung bei uns in München, die nicht als solche erkannt wird, besteht in der Erfahrung des behandelnden Arztes. Facharzt Peter Hoffmann ist seit vielen Jahren auf die Faltenbehandlung mit Botox spezialisiert und sorgt verlässlich für natürlich wirkende Ergebnisse.

Ihre Vorteile einer Botoxbehandlung bei Facharzt Peter Hoffmann

Facharzt Peter Hoffmann von medaesthetic

Facharzt Peter Hoffmann bringt 20 Jahre Erfahrung im Bereich der ästhetischen Medizin mit. Genießen Sie jetzt eine individuelle Beratung für Ihre persönliche Behandlung mit Botox für ein jugendliches Aussehen.

Happy Patientin nach einer Schönheitsbehandlung

Facharzt Peter Hoffmann hat bereits tausende Behandlungen mit Botox in München durchgeführt und kann auf sehr viele zufriedene Patienten zurückblicken. Dies spiegelt sich auch in seinen positiven Bewertungen seiner Patienten auf Jameda wieder.

Beratungszimmer der medaesthetic in München

Ihre Botoxbehandlung erfolgt in der eigenen Privatklinik von Peter und Janken Hoffmann in München, die Ihnen Sicherheit und eine kompetente Rundumbetreuung ab dem ersten Moment bietet.

Was genau ist Botox?

Um zu verstehen, wie man Falten behandeln kann, ohne einen Maskeneffekt zu erzeugen, muss man verstehen, was Botox ist und wie es wirkt. „Botulinumtoxin A“ ist ein Eiweiß, welches aus dem Bakterienstamm „Clostridium botulinum“ hergestellt wird. Für die Faltenbehandlung wird Botulinumtoxin als Medikament angeboten, welches den Markennamen „Botox“ trägt und im Allgemeinen auch „Muskelentspanner“ genannt wird.

Das Eiweiß Botulinumtoxin setzt sich an die Nervenübertragung zur Muskulatur und hemmt diese. Es wird vom Körper selbstständig und auf natürliche Weise abgebaut. Dieser Prozess stört den Körper übrigens nicht.

Die Wirkweise einer Botoxbehandlung

Das Medikament zur Faltenbehandlung wird in einer sehr geringen Dosis in die Gesichtsmuskulatur injiziert. Innerhalb weniger Tage dockt das Eiweiß an den Nervenenden an, welche Reize an die Muskulatur übertragen. Die Empfindlichkeit der Nervensignale wird eingeschränkt bis komplett unterbrochen – je nach Dosis.

Die behandelte Gesichtsmuskulatur spannt sich nicht mehr so stark an und Mimikfalten werden schwächer. Natürlich kann man dafür sorgen, dass sich weder Stirn noch Augenbrauen bewegen, man kann jedoch auch so behandeln, dass gewünschte Falten noch auftauchen dürfen und unerwünschte gemildert werden.

Kurzinfo zu Botox Behandlungen

OP Dauer:

10-20 Minuten

Anästhesie:

nicht notwendig

Klinikaufenthalt:

ambulant

Nachbehandlung:

etwa nach 4-6 Monaten

Gesellschaftsfähig:

sofort

Informationen zur Botoxbehandlung auf einen Blick

1. Ausführliche Beratung Im Beratungsgespräch in unserer Botox Klinik München können Sie Facharzt Peter Hoffmann von Ihren Wünschen erzählen und sich von ihm beraten lassen, wie Sie ein möglichst natürlich wirkendes Ergebnis nach Ihren Vorstellungen erzielen. Er sieht sich Ihre Mimik an, damit er die Bewegung Ihrer Muskulatur genauestens verfolgen und somit festlegen kann, wie viel Botox er an welchen Stellen spritzen muss, um Ihr Ziel zu erreichen.

2. Was während der Behandlung geschieht Während dem Botox spritzen sitzen Sie bequem. Die Nadeln, durch die das Medikament injiziert wird, sind sehr fein. Die meisten Patienten nehmen die Behandlung nicht als schmerzhaft wahr. Nach ein paar kleinen Pieksern und einer kurzen Kühlung der behandelten Areale dürfen Sie auch schon wieder Ihrem Alltag nachgehen.

3. Nachsorge und Heilungsverlauf Eventuell entstandene Rötungen dürfen Sie bei Bedarf mit Make-up abdecken. Verzichten Sie bitte am Behandlungstag auf Sport und anstrengende Tätigkeiten, damit der Wirkstoff in Ruhe andocken kann. Sonnenbäder, Solarium und Sauna sind nach 24 Stunden wieder erlaubt. Die Wirkung beginnt in etwa 2-3 Tagen und ist nach 14 Tagen ausgereift.

Botoxbehandlung beim Facharzt Peter Hoffmann in München

Facharzt Peter Hoffmann von medaesthetic

Das sagen unsere Patienten zu Facharzt Peter Hoffmann

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 13.08.2018
Erstklassiger und kompetenter Arzt

Ich bin seit über 10 Jahren bei Herrn Hoffmann in Behandlung und fühle mich dort bestens aufgehoben. Er hat ein fundiertes Fachwissen und ist stets freundlich, wie auch sein gesamtes Praxisteam. Ich kann Herrn Hoffmann uneingeschränkt weiterempfehlen.

Note

1,0

Jameda Bewertung vom 11.07.2018
Sehr, sehr nette Praxis !

Sehr freundliche, kompetente & tolle Praxis - vom Empfang, Arzthelferin bis zum Arzt alle sehr, sehr nett, einfühlsam und freundlich. Dr. Hoffmann nimmt sich immer wieder viel Zeit um alles zu erklären. Man fühlt sich immer sehr wohl und schon fast herzlich empfangen !

Beratungsanfrage
loading....

Botox München Kosten - Was kostet die Behandlung?

Eine pauschale Nennung der Kosten für eine Botox Behandlung in München ist nicht möglich, da Botox ein teures Medikament ist und die benötigte Dosierung entscheidend für die Kosten ist. Doch auch die benötigte Dosis variiert je nach Ausgangslage des Patienten und dem Behandlungsareal, so Facharzt Peter Hoffmann. Außerdem kann es in manchen Fällen sinnvoll sein, Botox z.B. mit Hyaluron oder anderen Methoden der Faltenbehandlung zu kombinieren. Daher variieren die Preise sehr.

Wir bieten Ihnen bei der Botox Behandlung ein All-Inclusive Paket, das die komplette Behandlung - vom Vorgespräch bis zu ggfs. notwendigen Nachbehandlungen beinhaltet. Weitere Kosten entstehen nicht.

Im Beratungsgespräch entscheiden wir anhand Ihrer Wünsche, ob eine reine Botox Behandlung oder eine Kombination verschiedener Methoden sinnvoll ist und Sie erhalten eine transparente Aufschlüsselung der Kosten für Ihre Faltenbehandlung mit Botox.

Gründe für eine Botoxbehandlung

Ästhetische Gründe für Botox

Botox ist ein wahres Talent im ästhetischen Anti-Aging Bereich. Es können nicht nur Falten geglättet, sondern auch „Dellen“ zwischen den Augenbrauen oder auf dem Kinn beseitigt werden. Es können Gesichtszüge positiv verändert werden. Herabhängende Augenbrauen und Mundwinkel entstehen oft, weil diese von einer überaktiven Muskulatur nach unten gezogen werden. Durch eine Behandlung kann ein finsterer Gesichtsausdruck einem freundlichen Ausdruck weichen.

Medizinische Gründe für Botox

Botox wird in der Medizin schon lange Zeit gegen Spasmen und einige andere Krankheitsbilder eingesetzt. Jedoch auch in unserer Privatklinik gibt es medizinische Gründe für eine Botox Behandlung. Die häufigsten Gründe sind das Zähneknirschen (Bruxismus), welches durch Botox sicher und schonend beendet werden kann, Migräne, bei der Botox bei etwa einem Drittel der Patienten hilft und Depressionen mit ähnlichen Zahlen einer positiven Wirkung.

Ab wann ist eine Botoxbehandlung sinnvoll?

Falten am besten schon vorbeugend behandeln Bereits ab dem 25. Lebensjahr beginnen wir zu altern. Daher ist es sinnvoll, sich spätestens mit 30 in die Hände eines Spezialisten zu begeben, wenn man Falten und Hautalterung aktiv vorbeugen möchte. Erste „Baby-Botox-Injektionen“ sorgen dafür, dass sich Stirnfalten, Zornesfalten und „Krähenfüße“ nicht ausbilden können. Beginnt man früh mit geringen Dosen Botox und steigert diese über die Jahre ganz langsam, kann man die Hautalterung maximal lange hinauszögern und stets viele Jahre jünger aussehen, als man ist.

Botox bei fortgeschrittener Hautalterung Prinzipiell kann Botox in jedem Alter zu einem guten Ergebnis führen. Die Behandlung sorgt sicher dafür, dass sich Ihre Haut bei der natürlichen Bewegung des Gesichts weniger in Falten legt. Sie werden, auch wenn Sie Ihre erste Botox-Behandlung mit 50 in Anspruch nehmen, einige Jahre jünger und allgemein frischer aussehen. Der späte Beginn hat nur den Nachteil, dass die bereits entstanden Hautbruchlinien nicht mehr vollständig „repariert“ werden können und bei Tageslicht weiterhin zu sehen sind.

Glückliche Patientin nach einer Faltenbehandlung

Botox Vorher Nachher Bilder - Wo kann man diese ansehen?

Durch den Behandlungsstandard der Fachgesellschaft für Plastische Chirurgie ist die Aufnahme von Vorher Nachher Bilder zur Dokumentation einer Behandlung Pflicht. Diese Bilder sind ein ideales Mittel, um das durch eine Botox Behandlung erzielbare Ergebnis zu demonstrieren.

Facharzt Peter Hoffmann ist schon viele Jahre auf diesem Gebiet tätig und besitzt daher viele Vorher Nachher Bilder, die er Ihnen mit Einverständnis seiner Patienten im Beratungsgespräch zeigen kann. So können Sie sich ein Bild davon machen, welche Veränderung bei Patienten mit ähnlicher Ausgangslage erreicht werden konnte.

Vor allem zur Veranschaulichung der Wirkungsweise von Botox und zur Erklärung, für welche Falten es geeignet ist, sind die Vorher Nachher Bilder sehr hilfreich. Sollten Sie selbst Bilder mit Ihrem Wunschergebnis haben, können Sie diese gerne zum Beratungstermin mitbringen. Herr Hoffmann sagt Ihnen offen und ehrlich, was machbar ist.

München Botox - Haltbarkeit und Wirkung

Wann fängt Botox an zu wirken? Nach einer Botoxbehandlung braucht der Wirkstoff etwas Zeit, um sich an den Nervenenden zu platzieren und die Signalübertragung an die Muskulatur abzuschwächen, so Facharzt Peter Hoffmann. In der Regel setzt die Wirkung 2-3 Tage nach der Behandlung ein. Die Muskulatur lässt sich nun nicht mehr so stark anspannen. In den darauffolgenden Tagen entspannt sich die Muskulatur immer mehr. Wurden beispielsweise hängende Mundwinkel behandelt, so lässt der Muskel, der diese nach unten zieht, allmählich los. Nach 14 Tagen ist die volle Wirkung erreicht und es erscheint ein ganz leichtes Lächeln statt den herabhängenden Mundwinkeln.

Wie lange wirkt Botox? Die Haltbarkeit einer Botoxbehandlung bei uns in München ist bei jedem Menschen unterschiedlich, da der Wirkstoff unterschiedlich schnell abgebaut wird. Dies kann auch je nach Areal bei einer einzelnen Person variieren. In der Regel geht man von einer Wirkungsdauer von 4-6 Monaten aus. Wurden beispielsweise die Stirnfalten behandelt, spürt man nach 2-3 Monaten, dass die Stirn sich wieder etwas mehr bewegt und der Bewegungsspielraum ganz langsam zunimmt. Nach 4-6 Monaten reagiert der Muskel wieder wie gewohnt. Da man selbst merkt, wie schnell und stark das Botox nachlässt, kann man die nächste Behandlung nach Bedarf einplanen.

Wie ist der Ablauf einer Botoxbehandlung?

Nachdem ein Behandlungskonzept nach Ihren Wünschen und Vorstellungen erstellt wurde, kann die Behandlung mit Botox auch schon durchgeführt werden. Die Botoxbehandlung bei uns in München dauert lediglich 10-20 Minuten und Sie können danach sofort wieder Ihrem Alltag nachgehen. Aufgrund der kurzen Behandlungsdauer spricht man auch oft von "Botox to go". Meistens bleiben nur unauffällige kleine Rötungen an den Einstichstellen zurück, die nach wenigen Stunden vergehen und bei Bedarf überschminkt werden können.

Welches Ergebnis kann mit einer Botoxbehandlung erreicht werden?

Glättung von Mimikfalten Mimikfalten, wie die Stirnfalten, die Zornesfalten und die „Krähenfüße“ werden mit Botox in München wirkungsvoll gemildert oder sogar beseitigt. Zornesfalten beispielsweise sind Falten, die sich einige Patienten komplett beseitigen lassen, weil sie „auch ohne diese Falten zornig aussehen können“ oder diese „Funktion“ schlichtweg nicht brauchen. Stirnfalten und Augenfalten hingegen werden lieber vorsichtig behandelt, damit die wichtige Mimik der lachenden Augen und der gehobenen Augenbrauen nicht verloren geht.

Veränderung der Gesichtszüge Ein finsterer Blick entsteht nicht nur durch starke Zornesfalten, sondern auch durch tief liegende Augenbrauen oder herabhängende Lider sowie durch herabhängende Mundwinkel und daraus entstehenden Mundwinkelfalten. Verantwortlich hierfür sind Muskeln des Gesichts, welche nach unten ziehen. Wird diese Muskulatur entspannt, heben sich beispielsweise die Augenbrauen um einige Millimeter und aus den herabhängenden Mundwinkeln wird ein zartes Mona Lisa Lächeln. Es ist wirklich erstaunlich, welch positive Veränderungen möglich sind.

Wie kann man trotz einer Botoxbehandlung eine natürlich wirkende Mimik erzielen?

Viele Menschen würden gerne etwas gegen die voranschreitende Hautalterung tun, haben jedoch – völlig zurecht – Angst vor einer starren Mimik und das andere erkennen, dass man eine Botoxbehandlung hatte. Ein erfahrener Facharzt kann für ein natürlich wirkendes Ergebnis nach Ihren Vorstellungen sorgen, denn die Dosis und die Injektionsstellen entscheiden, wie sich die Mimik nach der Behandlung bewegt.

Es kann äußerst exakt entschieden werden, wie stark sich die Haut nach der Behandlung noch in Falten legen soll. Da Botox jedoch ein äußerst stark wirkendes Medikament darstellt, ist hier Feingefühl und Erfahrung seitens des Facharztes nötig.

Das könnte Sie auch interessieren

Faltenunterspritzung München
decorativ masking element
Faltenunterspritzung
Durch das Lippen aufspritzen bekommen Sie volle Lippen und die Lippenform, die zu Ihnen passt.
decorativ masking element
Lippen aufspritzen
Patientin mit faltenfreier Haut nach einem Fadenlifting
decorativ masking element
Fadenlifting

Ist Botox gefährlich?

Botox in der Medizin Botox wird bereits seit vielen Jahren in der Medizin eingesetzt - schon lange bevor man auf die Idee kam, das Medikament auch zur Faltenbehandlung zu nutzen. Botox kann vielen Menschen helfen, ein normales Leben zu führen, da es erfolgreich bei Spasmen und einigen muskulären Störungen eingesetzt wird. Botox ist tatsächlich ein Gift. Jedoch macht, wie bei so vielem in der Medizin, die Dosis das Gift. Bei der Faltenbehandlung bei uns in München werden derart geringe Mengen verwendet, dass sie dem menschlichen Organismus nicht schaden können. Selbst bei Spasmen, wo weitaus höhere Mengen eingesetzt werden, konnten keine bedrohlichen Nebenwirkungen festgestellt werden.

Die Risiken und Nebenwirkungen von Botox Tatsächlich entstehen bei einer Botoxbehandlung bei uns in München lediglich Risiken wie vorübergehende, leichte Schwellungen, Rötungen und kleine Blutergüsse. Das unangenehmste Risiko ist das der Überdosierung seitens des Arztes, also sollte man hier nur erfahrenen Fachärzten vertrauen. Es gibt heutzutage viele Langzeitstudien, die belegen, dass die Botoxbehandlung keine anhaltenden Schäden im Körper verursacht. Dies ist auch ein Grund, warum die Faltenbehandlung mit Botox immer beliebter wird. Keine dubiosen Behandlungsmethoden und keine Kosmetik, bei der keiner weiß, was die Inhaltsstoffe bewirken. Die Botoxbehabdlung stellt eine sichere, einfache und effektive Anti-Aging-Methode dar.

Was ist mit einer Botoxbehandlung möglich?

Mit einer gezielten Botoxbehandlung in München ist es beispielsweise möglich, Stirnfalten so zu behandeln, dass Sie die Augenbrauen problemlos hochziehen können, sich jedoch nur noch ganz leichte Falten bilden. Dies wirkt absolut natürlich und dennoch vermeiden Sie, dass sich Ihre Haut zu stark in Falten legt und sich Bruchlinien in die Haut eingraben.

Durch eine ganz geringe Dosis kann der Faltenbildung vorgebeugt werden, ohne dass jemand etwas davon merkt. Es können auch Mundwinkel und Augenbrauen angehoben werden, ohne dass es unnatürlich wirkt. Botox ist eine vielseitige Wunderwaffe in der Ästhetischen Medizin.

Botox München: unsere häufigsten Patientenfragen

Wie entstehen Falten und was ist, wenn man nichts unternimmt?

Falten entstehen hauptsächlich durch die natürliche Gesichtsmimik. Beispielsweise werden die Augenbrauen viele Male am Tag hochgezogen und die Stirn legt sich in Falten. Mit der Zeit, und hier ist dann auch der Lebensstil entscheidend, verliert die Haut jedoch an Elastizität und bricht an den Stellen, an denen sie sich bei mimischer Aktivität in Falten legt. Diese feinen Bruchlinien werden immer stärker, bis sie auch auf der Stirn zu sehen sind, ohne dass die Augenbrauen hochgezogen werden. Aus feinen Bruchlinien wurden tiefe Falten, die allgemein schwerer zu behandeln sind.

Ab wann sollte man mit Botox beginnen, um Falten vorzubeugen?

Der Vorteil bei einer Botoxbehandlung bei uns in München ist, dass sie sehr lange für jugendliches Aussehen sorgen kann. Mit einer ganz geringen Dosis kann die Mimik leicht entspannt werden, ohne dass jemand etwas davon sieht. Fängt man bereits mit Ende 20 mit diesen Mini-Botox-Behandlungen an, können keine Bruchlinien und somit auch keine tiefen Falten entstehen. Wartet man zu lange mit einer Botoxbehandlung, dann brechen die Falten zu tief und sind nicht mehr so leicht zu behandeln. Um so früher man anfängt, umso mehr beugt man der Faltenbildung vor.

Wie oft muss man eine Botoxbehandlung wiederholen?

Die Haltbarkeit einer Botoxbehandlung gegen Ihre Falten, ist je nach Person und Areal sehr unterschiedlich. Die Behandlung mit Botox hält etwa 4-6 Monate an. Somit reichen 2-3 Botoxbehandlungen im Jahr, um den verjüngenden Effekt zu erhalten. Nach der ersten Behandlung wissen Sie etwa, wann die Wirkung bei Ihnen nachlässt und können Ihre Termine dementsprechend besser planen. Mit einer Botoxbehandlung sind sie definitiv bei uns in München gut beraten, wenn es um die mimischen Falten geht. Lassen Sie sich von uns beraten.

Facharzt Peter Hoffmann von medaesthetic

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Botox

+
Was sollte man nach einer Botoxbehandlung beachten?

Nach einer Behandlung mit Botox können leichte Rötungen und Schwellungen auftreten, die Sie jedoch mit etwas Make-up abdecken dürfen und die nach wenigen Stunden verschwinden. Sie können direkt nach der Behandlung wieder Ihrem Alltag nachgehen.

+
Ist Botox® eine Alternative zur operativen Oberlidstraffung?

Bei leichten Schlupflidern kann eine Botox® Behandlung, der sogenannte „Eyebrow-Lift“, für einen Effekt sorgen, der bereits den Wünschen des Patienten entspricht. Durch die Injektion in den Orbicularismuskel rund um das Auge entspannt sich dieser und die Augenbrauen werden weniger stark nach unten gezogen. So öffnet sich das Auge um ein paar Millimeter, was bereits dafür sorgen kann, dass man das Lid, welches vorher noch von Haut und Fettgewebe überdeckt war, sehen kann. Dies funktioniert nur bei leichten Schlupflidern, stellt dann aber eine gute Alternative dar.

+
Was kostet eine Botoxbehandlung?

Die Kosten für eine Botoxbehandlung sind von Patient zu Patient sehr verschieden. Hierbei kommt es u.a. darauf an, welche Menge an Botox benötigt wird und ob die Behandlung ggfs. mit einer anderen Faltenbehandlung kombiniert wird. Daher ist das Beratungsgespräch zur Bestimmung des Behandlungs- und Kostenplans sehr wichtig.

+
Wirkt Botox® auch gegen Zähneknirschen?

Die Behandlung mit Botox® ist einer der wenigen Behandlungen, die schnell und sicher dafür sorgen, dass Sie mit dem Zähneknirschen aufhören und sich die übermäßig starke Muskulatur im Kiefer wieder normalisiert. Die vom Bruxismus betroffene Muskulatur wird abgeschwächt und Patienten erfahren eine echte Befreiung. Auch die Nebenwirkungen des Zähneknirschens oder des Zähnepressens, wie Kopfschmerzen und eine verspannte Kiefermuskulatur, gehören der Vergangenheit an. Dennoch sollten Sie der Ursache auf den Grund gehen, die unter anderem anhaltender Stress sein kann.

+
Wirkt Botox® tatsächlich auch gegen Migräne und Spannungskopfschmerzen?

Durch die muskelentspannende Wirkung kann Botox® auch bei Migräne und Spannungskopfschmerzen helfen. Bei spannungsbedingten Kopfschmerzen wirkt es bei sehr vielen Patienten, da diese meist durch die Anspannung der Stirn beim Blick auf den Bildschirm entstehen. Bei Migräne kann etwa einem Drittel der Patienten geholfen werden. Da Migräne-Medikamente starke Nebenwirkungen aufweisen, lohnt es sich in jedem Fall, eine Botoxbehandlung bei uns in München zu testen.

+
Muss ich nach einer Botoxbehandlung auf Sport, Sauna und Solarium verzichten?

Nach einer Botoxbehandlung sollten Sie 24 Stunden auf Sport, Sauna und Solarium verzichten, da dies die Durchblutung anregt. Botox braucht Zeit, um an den entsprechenden Nervenenden anzudocken. Eine starke Durchblutung kann dies beeinflussen.