Bauchnabelkorrektur München: Nach Gewichtsabnahme oder Schwangerschaft

Zahlreiche körperliche Veränderungen nehmen auf die Form des Bauchnabels Einfluss. Ursache einer Bauchnabelveränderung ist meist eine nachlassende Hautelastizität. Diese tritt insbesondere bei folgenden Ereignissen auf: altersbedingter laxer Haut, nach Gewichtsabnahme oder Überdehnung während einer Schwangerschaft oder nach ausgedehntem Fettabsaugen des Oberbauchs. Etliche Frauen sind unglücklich über diese negativen Veränderungen und möchten ihren Bauchnabel korrigieren. Meist stört eine Querfalte oberhalb des Nabels die ehemals jugendlich runde oder längsovale Form und verleidet das Tragen nabelfreier Kleidung oder ein gewünschtes Piercing. In diesem Fall hilft gelegentlich eine Bauchnabelkorrektur.

Bauchnabelkorrektur München

Nabelkorrektur im Rahmen einer Bauchstraffung

Die Korrektur des Nabels kann in ausgewählten Fällen in örtlicher Betäubung durch Entfernen überschüssiger Haut erfolgen. Hiernach bedarf es aufmerksamer Narbepflege. Ebenso sind das Lösen des Bauchnabels von seiner Unterlage und eine Fixierung einige Zentimeter unterhalb seiner ursprünglichen Position möglich. Im Rahmen einer Bauchstraffung, der sog. Abdominoplastik, wird die Bauchnabel-Korrektur fast immer mit durchgeführt. Seltener gelingt die Neuformung durch die Straffungseffekte – gerade im Oberbauch – nur mittels Fettabsaugung. Wenn vor allem der  „kräuselige“ Hautüberschuss oberhalb des Nabels stört, bieten wir zur Verbesserung des Hautreliefs mit Erfolg das Mirconeedlung sowie Fadenlifting an.

Nabelkorrektur München:
Wir beraten Sie gerne

Sie sind an den Möglichkeiten einer Bauchnabelkorrektur interessiert? Gerne informieren wir Sie ausführlich zu dem Thema. Rufen Sie uns einfach unter 089 / 920 04 920 an oder nutzen Sie die online Terminvereinbarung. Alternativ können Sie auch unser Kontaktformular nutzen. Wir stehen Ihnen in München und in Gstadt am Chiemsee (Landkreis Rosenheim) zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Bauchnabelkorrektur

OP-Vorbereitung: Rechtzeitige, ausführliche, ärztliche Beratung und Risikoaufklärung Blutwerte, evtl. EKG, evtl. Ultraschall
OP-Dauer: 1 Stunde
Narkose: Örtliche Betäubung, Dämmerschlaf, evtl. Narkose bei gleichzeitiger Korrektur eines Nabelbruchs
Klinikaufenthalt: Ambulant
Arbeitsunfähigkeit: Belastungsabhängig nach 1-7 Tagen
Gesellschaftsfähigkeit: Nach 1 Tag
Sport: Sportartabhängig nach 1 Woche
Sonne und Solarium: Nach 4 Wochen, Narbe abdecken
Sauna: Nach 4 Wochen
Nachbehandlung: Narbenpflege, Fadenentfernung, evtl. Kompressionsmieder
Haltbarkeit: Jahre
Mögliche spezielle Risiken: Narbige Verziehung, unschöne Narbenbildung, Hautnekrose
Übernahme der Kosten durch Krankenkassen: Die Bauchnabelkorrektur wird von den Krankenkassen leider nicht übernommen.

medaesthetic
Privatklinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Beratungstandorte

81675 München
Prinzregentenplatz 13/I

83257 Gstadt am Chiemsee
Mitterndorf 3
Quirinushof